Entscheiden Sie, welche Cookies wir verwenden.

Ihre Vorteile mit Cookies:

optimaler Webseitenbesuch bestmögliches Online-Erlebnis stetige Verbesserung der Webseite

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies für eine einwandfreie Nutzung der Webseite gesetzt werden müssen. Analytische Cookies ermöglichen uns Webseitenanalysen, um das Besucherverhalten kennenzulernen und unsere Webseite stetig zu verbessern. Durch den Einsatz von Marketing-Cookies können wir Werbung auf anderen Webseiten anhand Ihres Nutzungsverhaltens für Sie personalisieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz. Analytische Cookies Marketing-Cookies

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von Google, die aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Um externe Inhalte von Google sehen zu können, klicken Sie bitte unten auf den Button. Sie werden innerhalb unserer Webseite zu dem angeforderten Inhalt auf Google weitergeleitet.

Weitere Informationen finden Sie in der DSI von Google, insbesondere welche Daten verarbeitet und welche Cookies ggf. eingesetzt werden.

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von Youtube, die aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Um externe Inhalte von Youtube sehen zu können, klicken Sie bitte unten auf den Button. Sie werden innerhalb unserer Webseite zu dem angeforderten Inhalt auf Youtube weitergeleitet.

Weitere Informationen finden Sie in der DSI von Youtube, insbesondere welche Daten verarbeitet und welche Cookies ggf. eingesetzt werden.

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte von Facebook, die aufgrund der gewählten Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Um externe Inhalte von Facebook sehen zu können, klicken Sie bitte unten auf den Button. Sie werden innerhalb unserer Webseite zu dem angeforderten Inhalt auf Facebook weitergeleitet.

Weitere Informationen finden Sie in der DSI von Facebook, insbesondere welche Daten verarbeitet und welche Cookies ggf. eingesetzt werden.

Hinweistext mastersolution Hinweistext movingimage Schreiben Sie uns

Ihr Anliegen erreicht uns direkt über unser Kontaktformular.

Nachricht schreiben
Rufen Sie uns an 0800 6686868

Montag - Freitag: 07:00 - 19:00 Uhr
Samstag: 08:00 - 14:00 Uhr

Internet & Telefonie 0800 5075100

Montag - Freitag: 07:00 - 19:00 Uhr

Kundenportale SachsenEnergie Login Strom & Erdgas Login Internet Kundenportale DREWAG und ENSO DREWAG-Onlineservice ENSO-Onlineservice
SachsenEnergie Über uns Engagement SachsenEnergie-Erlebnispfad
SachsenEnergie-Erlebnispfad SachsenEnergie-Erlebnispfad Durchatmen. Energie tanken. Erleben.
Wanderschuhe geschnürt, los geht’s

Der SachsenEnergie-Erlebnispfad führt vorbei an sechs historischen Wasserkraftwerken - dort sehen Sie hautnah, wie Strom umweltschonend erzeugt wird.

Auf rund 40 km Wegstrecke entlang der Roten und Wilden Weißeritz befinden sich 11 Stationen und Erlebnisbereiche mit Energiethemen zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren. Ob groß oder klein, jung oder alt, sportlich oder erholsam - es ist für Jeden etwas dabei.

Folgen Sie einfach dem Symbol des SachsenEnergie-Erlebnispfades am Wegrand.

Standort 1 am Wasserkraftwerk Rabenauer Grund

Thema „Energie aus Wasserkraft“
Exponate: Wasserkraftturbinen, historische Wasserkrafttechnik zum Anfassen (Generator, Keilschieber etc.)

Wenige Meter weiter treffen Sie auf den Informationspunkt „Triebwasserstollen, Wasserschloss, Natursteinkaskade“

Standort 10 Wasserkraftwerk Dorfhain

Themen „Die Trinkwasserversorgung der Landeshauptstadt Dresden“ und
„Aufbau und Funktion eines Wasserkraftwerkes“
Trinkbrunnen

Standort 11 Wasserkraftwerk Tharandt

Themen „Energie aus Wasserkraft“ und
„Aufbau und Funktion eines Wasserkraftwerkes“
Exponat: Archimedische Schraube

Standort 2 Rastplatz mit Schutzhütte im Rabenauer Grund am Pferdetump

Thema „Aktive Freizeitgestaltung und Erholung“
Schutzhütte, Sitzgruppen mit Tischen

Standort 3 an der Rabenauer Mühle und der Fleiluftgaststätte "Zum Wanderer"

Thema „Strom und Wärme aus Sonnenenergie“
Exponate: Solar-Drehscheibe, Sonnenheizung
 
Thema „Strom aus Wasserkraft“
Exponat: Wasserrad mit Strömungsbecken

Standort 4 Wasserkraftwerk Seifersdorf

Thema „Generator und Motor“
Exponate: „Generator-Prinzip“ und „Generator-Motor-Prinzip“,
rekonstruierte Bauteile der Originalturbine von 1911, Fotovoltaikanlage,
Wetterschutz, Sitzgruppe

Standort 5 Wasserkraftwerk Malter / Talsperre Staumauerkrone

Thema „Aufbau und Funktion eines Wasserkraftwerkes und einer Talsperren-Staumauer“
Blick von der Staumauer

Standort 6 am Tiergarten in Höckendorf

Thema: „Energie aus Muskelkraft“
Exponate: Balancier- und Wippscheibe, Hebelarm mit Stein, Energietachometer

Standort 7 Wasserkraftwerk Klingenberg / Talsperre Staumauerkrone

Themen „Energie aus Biomasse“ und „Aufbau und Funktion eines
Wasserkraftwerkes und einer Talsperren-Staumauer“
Exponate: Biomasse-Drehrad, Fühlbox
Blick von der Staumauerkrone

Standort 8 Windrad Neue Höhe Klingenberg

Thema „Energie aus Windkraft“
Exponat Kleinwindkraftanlage mit Leistungsanzeige,
Wetterschutz

Standort 9 am Getrost Mut Erbstolln

Thema: „Wasserkraft im Bergbau“
Exponat: Pochwerk
 
Wenige Meter weiter kommen Sie zum Besucherbergwerk „Aurora Erbstolln“

Café & Bar Bahnwärterhäuschen

Pienner Str. 11,
01737 Tharandt
Telefon: 035203 30269
Mail: info@tharandter.de
www.cafe-tharandt.com
Küche: April – November, Sa, 
So/Feiertag 11:00 – 18:00 Uhr, 
Mo – Fr auf Anfrage

Hotel und Restaurant Burgkeller

Russische und gutbürgerliche Küche

Kirchweg 7
01737 Tharandt
Telefon: 035203 175398
Mail: burgkeller.tharandt@gmail.com
www.burgkeller.eu
Küche: 12:00 – 20:30 Uhr, 
Mo geschlossen

Hotel-Gasthof „Zum Erbgericht“

Am Schenkberg 1,
01774 Klingenberg
OT Höckendorf
Telefon: 035055 6530

Mail: info@zum-erbgericht.de
www.zum-erbgericht.de
Küche: Mo – Sa 11:30 – 14:00 Uhr 
und 17.30 – 19.30 Uhr, So/Feiertag
11.30 – 14.00 Uhr, 17.30 - 19.00 Uhr

Café-Restaurant „Galeria“

Weißeritzpark
An der Spinnerei 8
01705 Freital
Telefon: 0351 850795253
Mail: rene.schreinert@gmail.com
www.restaurant-freital.de
Mo – Sa 09:00 – 19:30 Uhr

Gaststätte „Lindenhof“

Gaststätte „Lindenhof“
An der Talsperre 2
01774 Klingenberg
Telefon: 035202 50211
Mobil: 0173 2602886
Mail: lindenhof-klingenberg@web.de
www.lindenhof-klingenberg.de
Küche: Di/Mi 11:30 – 17:00 Uhr, 
Sa 11:30 – 21:00 Uhr, So 11:30 – 
20:00 Uhr, Feiertag 11:00 – 17:00 Uhr,
Mo/Do/Fr Ruhetag

Hotel NEUE HÖHE

Neuklingenberg 11
01774 Klingenberg
Telefon: 035202 50900
Mail: info@neuehoehe.de
www.neuehoehe.de
Küche: Mo – Do 11:30 – 20:30 Uhr,
Fr – Sa 11:30 – 21:30 Uhr, So 11:30 – 16:30 Uhr

Hotel & Restaurant „Rabenauer Mühle“

Hotel & Restaurant „Rabenauer Mühle“ und SB-Gaststätte „Zum Wanderer“
Bahnhofstraße 23 | 01734 Rabenau
Telefon: 0351 4602061
Mail: info@hotel-rabenauer-muehle.de
www.hotel-rabenauer-muehle.de
Küche: Mi – Fr 17:00 – 22:00 Uhr, 
Sa 12:00 – 22:00 Uhr, So/Feiertag
12:00 – 16:00 Uhr, Mo/Di Ruhetag
Ladegebühr E-Bikes: bis zu 2h/1,00€

Gaststätte Schillereck

Dresdner Straße 4
01737 Tharandt
Telefon: 035203 30156
Küche: Sa – Mi ab 11 Uhr, So bis 20 Uhr
Fr ab 16 Uhr, Do geschlossen

Gaststätte „Waldschänke“

Dorfstraße 50
01774 Klingenberg
Telefon: 035202 50215
Mail: info@waldschaenke-klingenberg.de
www.waldschaenke-klingenberg.de
Küche: Mo 11:30 – 17:00 Uhr, 
Do – So 11:30 – 18:00 Uhr

Besucherbergwerk "Aurora Erbstolln"

Telefon: 0351 6502700
www.erzgebirge-tourismus.de/bergbau-erleben
Öffnungszeiten:
April – Oktober
Samstag 10:00 – 14:30 Uhr und nach Vereinbarung
Sonderführungen möglich

Burgruine und Bergkirche Tharandt

Kirchweg 4
01737 Tharandt
Telefon: 035203 37704
www.tharandt.de
Öffnungszeiten Bergkirche:
Sommermonate 
Sa, So 14:00 – 16:00 Uhr
Die Burgruine kann zu jeder Zeit besichtigt werden

Deutsches Stuhlbaumuseum

Lindenstr. 2
01734 Rabenau
Telefon: 0351 6413611
Mail: kontakt@deutsches-stuhlbaumueseum.de
www.deutsches-stuhlbaumuseum.de
Öffnungszeiten:
Di – Do 10:00 – 16:00 Uhr
Fr 10:00 – 14:00 Uhr
Sonn-/Feiertag 13:00 – 17:00 Uhr
Führungen nach Vereinbarung

Forstbotanischer Garten Tharandt

Forstbotanischer Garten Tharandt
Am Forstgarten 1
01737 Tharandt
Telefon: 0351 46331274
pietz@forst.tu-dresden.de
info.forstpark.de

Öffnungszeiten:
April – Oktober
täglich 08:00 – 17:00 Uhr
Eintritt frei

Freizeitzentrum „Hains“

An der Kleinbahn 24
01705 Freital
Telefon: 0351 6520960
Mail: info@hains.de
www.hains.de
Öffnungszeiten:
Täglich 07:00 – 22:00 Uhr

GEOPARK Sachsens Mitte

Talstraße 7
01738 Dorfhain
Telefon: 035055 696820
Mail: kontakt@geopark-sachsen.de
www.geopark-sachsen.de
Touren mit Geopark-Rangern nach Vereinbarung

Heimatmuseum Höckendorf

Kulturring Höckendorf e. V.
Dorfhainer Straße 1
01774 Klingenberg OT Höckendorf
Telefon: 035055 62748
Mail: kulturringhoeckendorf@t-online.de
www.gemeinde-klingenberg.de
Öffnungszeiten:
Mai – September
Sa, So 14:30 – 17:30 Uhr
und nach Vereinbarung

Museumsbahnhof Edle Krone

Tharandter Straße 56a
01774 Klingenberg
Telefon: 035055 699465
Mail: edlekrone@t-online.de
www.edlekrone.de
Öffnungszeiten:
Nur an Sonderöffnungstagen

Tiergarten Höckendorf

Tiergarten Höckendorfer Heide e. V.,
Schulweg 1, 01774 Klingenberg 
OT Höckendorf
Mail: tiergarten-hoeckendorf@gmx.de
www.gemeinde-klingenberg.de
Öffnungszeiten:
täglich ohne Zeitbegrenzung
Eintritt frei

Weißeritztalbahn

SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH Weißeritztalbahn
Bahnhof Freital-Hainsberg
Dresdner Straße
Telefon: 035207 89290
Mail: info@weisseritztalbahn.com
www.weisseritztalbahn.com

Stromtankstelle Dorfhain

Adresse:
Schulstraße 3
01738 Dorfhain
 
Stecker:
2 x Typ2-Stecker (400V, 32A)
2 x Schuko-Stecker, wie im Haushalt (230V, 16A)
 
Zugang:
über ENSO-Tankkarte mit PIN
Kontakt über das kostenfreie Service-Telefon: 0800 6686868
 
Strom: ENSO-Strom-UMWELT
(100 % Strom aus erneuerbaren Energiequellen)

Strom-Tankstelle Tharandt

Adresse:
Dresdner Straße 26
01737 Tharandt
(P&R Bahnhof Tharandt)
 
Stecker:
2 x Typ2-Stecker (400V, 32A)
2 x Schuko-Stecker, wie im Haushalt (230V, 16A)
 
Anzahl der Parkplätze
2 Parkplätze für Elektro-Autos
1 Parkplatz für einspurige Elektro-Fahrzeuge
 
Zugang:
über ENSO-Tankkarte mit PIN
Kontakt über das kostenfreie Service-Telefon: 0800 6686868
 
Strom: ENSO-Strom-UMWELT
(100 % Strom aus erneuerbaren Energiequellen)

Der erste Abschnitt führt entlang der Roten Weißeritz, von Freital-Cossmannsdorf durch den Rabenauer Grund bis zur Rabenauer Mühle und weiter durch den Spechtritzgrund zur Talsperre Malter. Der Rabenauer Grund steht seit 1961 unter Naturschutz.

Anfahrt
Bahn/Bus: mit dem öffentlichen Personennahverkehr bis Freital-Coßmannsdorf
PKW: ausreichende Parkmöglichkeiten am Wandererparkplatz in Nähe des Einkaufszentrum Weißeritzpark in Freital-Coßmannsdorf

Streckenverlauf
„Wegweiser Pilz“ Freital-Coßmannsdorf -> WKW Rabenauer Grund -> Schutzhütte an der Arthur-Lohse-Brücke -> Rabenauer Mühle -> WKW Seifersdorf -> Talsperre Malter mit Blick auf WKW Malter

Einkehrmöglichkeiten
Hotel Rabenauer Mühle, Rabenau Restaurant und Freiluftgaststätte „Zum Wanderer“, Rabenau

Gesamtlänge
ca. 10 km, Wanderdauer ca. 2,5 h – 3 h

Schwierigkeitsgrad
familienfreundlich, kaum Steigungen, kinderwagen-, rollstuhl- und fahrradtauglich bis Rabenauer Mühle

Rückfahrt
Jeweils ab Rabenau, Spechtritz, Seifersdorf und Malter mit der Weißeritztalbahn bzw. dem öffentlichen Personennahverkehr

Erlebnisbereich1 „Energie aus Wasserkraft“

Wasserkraftwerk Rabenauer Grund
Das Wasserkraftwerk Rabenauer Grund ging 1911 ans Stromnetz. Über einen 460 m langen Stollen werden die zwei Francis-Spiralturbinen mit Wasser aus der Roten Weißeritz versorgt.

Interaktives Exponat: Wasserkraftturbinen (Francis/Pelton/Kaplan)
Pumpen Sie mit der Handpumpe Wasser in das obere Becken. Anschließend können Sie das Wasser über die verschiedenen Turbinen laufen lassen.

Weitere Ausstellungsstücke:

  • Generator mit Erregermaschine
  • Turbinenlaufrad
  • Keilschieber DN 650
  • Druckrohrleitung

Erlebnisbereich 2 „Aktive Freizeitgestaltung und Erholung“

Rastplatz mit Schutzhütte
Der Rastplatz am „Pferdetump“ wurde 2014 durch SachsenEnergie neu errichtet, nachdem das Hochwasser 2013 den früheren Rastplatz, oberhalb der „Arthur-Lohse-Brücke“, völlig zerstörte.

Erlebnisbereich 3 „Strom und Wärme aus Sonnenenergie“ und „Strom aus Wasserkraft“

Rabenauer Mühle und Freiluftgaststätte „Zum Wanderer“

Exponat Solar-Drehscheibe
Wenn Sie das Solarmodul zur Sonne ausrichten, beginnt sich die nebenstehende Grafikscheibe zu drehen!

Exponat Sonnenheizung
Fühlen Sie die Temperaturunterschiede vier verschiedener Materialoberflächen, die sich durch Sonneneinstrahlung unterschiedlich stark erwärmen!

Exponat Wasserkraft-Spielstation
Im Strömungsbecken können Sie den Wasserfluss aufstauen, umlenken und schneller oder langsamer fließen lassen. Beobachten Sie dabei die Kraft des Wassers!

Erlebnisbereich 4 Thema „Generator und Motor“

Wasserkraftwerk Seifersdorf
Das kleinste der SachsenEnergie-Wasserkraftwerke ging 1911 als Gleichstromerzeuger mit einer maximalen Leistung von 50 Kilowatt in Betrieb. Ein 800 m langer Obergraben versorgt das Kraftwerk mit Wasser. Das Hochwasser 2002 zerstörte das WKW fast vollständig. Daraufhin wurde es bis auf den Ober- und Untergraben komplett zurückgebaut und 2004 durch ein neues, am selben Standort, ersetzt. Das WKW besitzt eine gebäudeintegrierte Solaranlage mit insgesamt 21 Modulen und Leistungsanzeige.

Exponat Das Generator-Prinzip
Drehen Sie zu Beginn an dem Handrad. Danach ziehen Sie das Rad mit der Drehachse bis zum Anschlag nach rechts heraus und drehen erneut. Worin liegt der Unterschied?

Exponat Generator und Motor
Stellen Sie die Funktion von Motor und Generator nach. Alle unsere Haushaltsgeräte, z. B. Bohrmaschine oder der Mixer in Ihrer Küche, basieren auf dieser Funktionsweise.

Ausstellungsstücke:
Rekonstruierte Bauteile der Originalturbine von 1911

Erlebnisbereich 5 „Aufbau und Funktion eines Wasserkraftwerkes und einer Talsperren-Staumauer“

Wasserkraftwerk Malter
Die Talsperre Malter, die den Lauf der Roten Weißeritz regelt, wurde 1913 fertiggestellt. 1914 ging das Kraftwerk am Fuß der Staumauer mit seinen zwei Francis-Spiralturbinen an das sächsische Stromnetz.

Der zweite Abschnitt führt durch die Paulsdorfer und Höckendorfer Heide und verbindet die Talsperren Malter und Klingenberg.

Anfahrt/Rückfahrt
Jeweils mit dem öffentlichen Personennahverkehr

Streckenverlauf
Talsperre Malter mit Blick auf WKW Malter -> Erashöhe -> Paulshain -> Tierpark Höckendorf -> Höckendorf ->Obercunnersdorf -> Talsperre Klingenberg -> Neue Höhe Klingenberg

Einkehrmöglichkeiten
Gaststätte „Zum Erbgericht“ Höckendorf, Gaststätte „Lindenhof“ Talsperre Klingenberg, Gaststätte „Waldschänke“ Klingenberg, Hotel NEUE HÖHE Neuklingenberg

Gesamtlänge
ca. 10 km, Wanderdauer ca. 4 h

Schwierigkeitsgrad
familienfreundlich, fahrradtauglich, einzelne Steigungen, mittlerer Schwierigkeitsgrad

Erlebnisbereich 5 „Aufbau und Funktion eines Wasserkraftwerkes und einer Talsperren-Staumauer“

Wasserkraftwerk Malter
Die Talsperre Malter, die den Lauf der Roten Weißeritz regelt, wurde 1913 fertiggestellt. 1914 ging das Kraftwerk am Fuß der Staumauer mit seinen zwei Francis-Spiralturbinen an das sächsische Stromnetz.

Erlebnisbereich 6 „Energie aus Muskelkraft“

Erlebnisbereich am Tiergarten Höckendorf

Exponat Hebelarm mit Stein

Testen Sie Ihr Wissen über das Hebelgesetz! An welchem Seil müssen Sie ziehen, um den Stein mit dem geringsten Kraftaufwand anzuheben?

Exponat Balancier- und Wippscheibe
Ein besonderer Spaß für Kinder, aber auch Erwachsene! Die Scheibe wird durch das eigene Körpergewicht in Bewegung gesetzt, dabei sollten Sie aber nicht die Balance verlieren.

Exponat Energie-Tachometer
Am Energie-Tachometer können Sie den Energieverbrauch verschiedener Tätigkeiten schätzen. Was glauben Sie, wieviele Kilowattstunden z. B. bei 30 Minuten Joggen verbraucht werden?

Erlebnisbereich 7 „Aufbau und Funktion eines Wasserkraftwerkes und einer Talsperren-Staumauer“ und „Energie aus Biomasse“

Wasserkraftwerk Klingenberg
Von 1908 bis 1914 dauerten die Bauarbeiten für die Talsperre Klingenberg, die vor allem als Trinkwasserspeicher für Dresden und Freital dienen sollte. Die beiden über 80 Jahre alten Francis-Spiralturbinen arbeiten noch heute einwandfrei.

Exponat Biomasse-Drehrad
Lernen Sie die verschiedenen Energieträger der Biomasse und deren Anwendung im Alltag kennen.

Exponat Biomasse-Fühlbox
Fühlen Sie verschiedene Biomasse-Produkte und raten Sie, was Sie ertasten.

Erlebnisbereich 8 „Energie aus Windkraft“

Neuklingenberger Höhe

Exponat Windturbine mit Leistungsanzeige
Drehen Sie den Rotor in den Wind, um möglichst viel Strom zu erzeugen.

Der dritte Abschnitt führt überwiegend flussabwärts und entlang der Wilden Weißeritz von Klingenberg nach Tharandt. Insgesamt werden etwa 240 Höhenmeter überwunden. Die Strecke ist familienfreundlich, für Kinderwagen jedoch nur bedingt geeignet.

Anfahrt
bis Klingenberg mit dem öffentlichen Personennahverkehr

Streckenverlauf
Talsperre Klingenberg -> Bergbaulehrpfad -> Getrost Mut Erbstolln -> Dorfhain -> WKW Dorfhain -> Edle Krone -> WKW Tharandt 

Einkehrmöglichkeiten
Hotel Neue Höhe Neuklingenberg

Gesamtlänge
ca. 13 km, Wanderdauer ca. 3 h – 3,5 h

Schwierigkeitsgrad
familienfreundlich, fahrradtauglich, Steigungen, ab Edle Krone teilweise entlang der Landstraße

Rückfahrt
ab Tharandt mit dem öffentlichen Personennahverkehr

Erlebnisbereich 8 „Energie aus Windkraft“

Neuklingenberger Höhe

Exponat Windturbine mit Leistungsanzeige
Drehen Sie den Rotor in den Wind, um möglichst viel Strom zu erzeugen.

Erlebnisbereich 9 „Wasserkraft im Bergbau“

am Getrost Mut Erbstolln

Exponat Pochwerk
Pumpen Sie Wasser in das Pochwerk! Dadurch werden die einzelnen Stempel angehoben und zerkleinern im Fallen das darunter liegende Gestein. In unmittelbarer Nähe können Sie auch das Schaubergwerk „Aurora Erbstolln“ besichtigen.

Erlebnisbereich 10 „Die Trinkwasserversorgung der Landeshauptstadt Dresden“

Wasserkraftwerk Dorfhain (DREWAG)
Das WKW Dorfhain ist seit 1944 in Betrieb. Das Wasser der Wilden Weißeritz wird hier zur Stromerzeugung genutzt und danach im Stollen bis zum WKW Tharandt geleitet, wo es nach 74 m Gefälle die Turbinen antreibt. Von dort fließt es weiter zum Wasserwerk Dresden-Coschütz zur Trinkwasseraufbereitung.

An unserem Trinkbrunnen können Sie in den Sommermonaten neue Energie schöpfen.

Erlebnisbereich 11 „Energie aus Wasserkraft“

Wasserkraftwerk Tharandt
1924 hatten sich in einer Rekordzeit von 139 Tagen Bauarbeiter aus Sachsen und Bayern von beiden Seiten durch den Felsen bei Tharandt gebohrt. Knapp 1½ Jahre später konnte das Wasserkraftwerk Tharandt ans Netz gehen. Der 3,5 km lange Tunnel führt Wasser der Wilden Weißeritz aus der Talsperre Klingenberg über das WKW Dorfhain für die beiden Francis-Spiralturbinen in Tharandt heran.

Exponat Archimedische Schraube mit Wasser-Experimentierbecken
Fördern Sie Wasser mit der Archimedischen Schraube entgegen der Schwerkraft von unten nach oben und treiben Sie damit die verschiedenen Turbinenmodelle an!

Dieser Abschnitt führt entlang der Wilden Weißeritz von Tharandt zurück nach Freital. Durch seine Burgruine und den Forstbotanischen Garten ist die Stadt Tharandt einen extra Besuch wert. Sie erreichen die Stadt bequem mit der S-Bahnlinie S3.

Anfahrt
bis Tharandt mit dem öffentlichen Personennahverkehr

Streckenverlauf
WKW Tharandt -> Kuppelhalle -> Leitenweg -> Freital-Coßmannsdorf -> „Wegweiser Pilz“ -> WKW Rabenauer Grund

Einkehrmöglichkeiten
Burgkeller Tharandt, Gaststätte Schillereck

Gesamtlänge
ca. 7 km, Wanderdauer: ca. 2 h – 2,5 h

Schwierigkeitsgrad
familienfreundlich, keine Steigungen, überwiegend kinderwagen-, rollstuhl- und fahrradtauglich (Die Gleisüberquerung in Tharandt zum Leitenweg ist nur über eine Brücke mit vielen Stufen möglich.)

Rückfahrt
ab Freital-Coßmannsdorf mit dem öffentlichen Personennahverkehr

Erlebnisbereich 11 „Energie aus Wasserkraft“

Wasserkraftwerk Tharandt
1924 hatten sich in einer Rekordzeit von 139 Tagen Bauarbeiter aus Sachsen und Bayern von beiden Seiten durch den Felsen bei Tharandt gebohrt. Knapp 1½ Jahre später konnte das Wasserkraftwerk Tharandt ans Netz gehen. Der 3,5 km lange Tunnel führt Wasser der Wilden Weißeritz aus der Talsperre Klingenberg über das WKW Dorfhain für die beiden Francis-Spiralturbinen in Tharandt heran.

Exponat Archimedische Schraube mit Wasser-Experimentierbecken
Fördern Sie Wasser mit der Archimedischen Schraube entgegen der Schwerkraft von unten nach oben und treiben Sie damit die verschiedenen Turbinenmodelle an!

Erlebnisbereich1 „Energie aus Wasserkraft“

Wasserkraftwerk Rabenauer Grund
Das Wasserkraftwerk Rabenauer Grund ging 1911 ans Stromnetz. Über einen 460 m langen Stollen werden die zwei Francis-Spiralturbinen mit Wasser aus der Roten Weißeritz versorgt.

Interaktives Exponat: Wasserkraftturbinen (Francis/Pelton/Kaplan)
Pumpen Sie mit der Handpumpe Wasser in das obere Becken. Anschließend können Sie das Wasser über die verschiedenen Turbinen laufen lassen.

Weitere Ausstellungsstücke:

  • Generator mit Erregermaschine
  • Turbinenlaufrad
  • Keilschieber DN 650
  • Druckrohrleitung
Download Wanderkarte herunterladen [PDF, 5.30 MB]

0351 468 - 3226

Mike.Vodicka@SachsenEnergie.de
Kontaktformular
SachsenEnergie AG - Friedrich-List-Platz 2 - 01069 Dresden
So erreichen Sie uns Service-Telefon

0800 6686868
(kostenfreie Rufnummer)
Montag - Freitag: 07:00 - 19:00 Uhr
Samstag: 08:00 - 14:00 Uhr

Internet & Telefonie

0800 5075100
Montag - Freitag: 07:00 - 19:00 Uhr

Entstördienst (24/7)

Gas: 0351 50178880
Strom: 0351 50178881
Internet & Telefonie: 0800 5075100

Störungen im Netzgebiet
Schreiben Sie uns!

E-Mail an Service@SachsenEnergie.de
Zum Kontaktformular

Direkt zu

Vertrag hier kündigen

SachsenEnergie Unternehmensgruppe Zahlen & Fakten Karriere SachsenEnergie als Arbeitgeber Berufsausbildung Einstieg als Absolvent*in Aktuelle Stellenangebote Presse Pressemitteilungen Ansprechpartnerinnen
© SachsenEnergie 2022 Kontakt Datenschutz Impressum AGB
Ergänzender Inhalt
${loading}